Suche
Suche Menü

Neue Corona-Schutzverordnung ab 1. April 2021

Nach Veröffentlichung der neuen Corona-Schutzverordnung, die am 1.4.2021 in Kraft tritt, ergeben sich für uns folgende Handlungsabläufe:

  • Grundsätzlich sollte der Teilnehmerkreis an Trauerfeiern so gering wie möglich gehalten werden, die allgemein verbindlichen Hygieneschutzregeln sind einzuhalten
  • An Beisetzungen / Beerdigungen dürfen jetzt bis zu 20 Personen (in allen Feierhallen außer den Urnenübergaberäumen gewährleistet) teilnehmen
  • Bei einer Teilnehmerzahl über 10 Personen ist für alle Teilnehmer ein Nachweis über einen negativen Selbsttest vorzulegen
  • Der Nachweis wird durch Sichtprüfung geprüft.
  • Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist während der Trauerfeier zu tragen, Mindestabstände sind weiterhin einzuhalten
  • Teilnehmerlisten sind weiterhin zu führen und vier Wochen aufzubewahren

Bezüglich der Sprechzeiten:

Der Publikumsverkehr in den Friedhofsverwaltungen ist bis auf weiteres nicht möglich. Ausnahmen sind die Vereinbarung von Grabvergaben und Beisetzungsterminen. Diese sind vorher telefonisch anzumelden.

Download als PDF-Datei:
Nachweis für den negativen Selbsttest